Bilderleuchten

Tolle Bilderleuchten sorgen dafür, dass Bilder ins richtige Licht gestellt werden. Das Licht kann variiert werden, wie es gerade benötigt wird und das hat durchaus seine Vorteile.

Bilderleuchten und Bildlampen

Kunstwerke sind wunderschön. Aber auch nur dann, wenn sie ins rechte Licht gestellt werden. Vollkommen egal, ob es sich dabei um Bilder oder um Sehenswürdigkeiten handelt. Sicher hat jeder von uns schon einmal den Unterschied bemerkt. In vielen Urlaubsregionen wirken die Häuser automatisch viel schöner, weil sie eben beleuchtet werden. Dunkle Gassen werden plötzlich ganz freundlich. So geht es auch den Bildern. Werden diese optimal beleuchtet, schauen sie gleich ganz andres aus. Dafür gibt es auch spezielle Bilderleuchten bzw. Bildlampen. Solche hängen direkt unter oder oberhalb des Bildes. Manche Bilder werden von weiter weg angestrahlt. Auch die richtige Lichteinstellung kann für andere Effekte sorgen. Oft stellt dies der Künstler ein, weil er etwas damit bezwecken möchte. In vielen Museen sind solche Lampen Standard, aber auch zu Hause können solche sehr schön sein.




Dazu müssen Bilder aber wirklich gerade hängen und schön in einem Rahmen untergebracht werden. Ein einfaches Poster anstrahlen macht wenig Sinn. Es würde nur noch mehr die Schlampigkeit betonen. Das ist natürlich absolut nicht notwendig. Wer schon eine Bilderleuchte im Baumarkt kauft, kann gleich einige schöne Rahmen mitbringen. Auch Poster lassen sich in einem Rahmen aufhängen. Sie wirken sofort viel schöner und moderner. Natürlich kommt es immer darauf an, wie die restliche Einrichtung aussieht. Generell lassen sich Bilderleuchten aber auch in rustikalen Räumen aufhängen. Dort beleuchten sie keine modernen Kunstwerke, sondern die Familienfotos. Warum auch nicht? Jeder sollte das an die Wand hängen, was ihm am besten gefällt. Kunst ist Kunst, es gibt keine Regel, die etwas verbietet.